Wasserspeicherung

Das Trinkwasser wird nach Abschluss der Aufbereitung durch Pumpanlagen in die Hochbehälter Mützenich, Kalterherberg und Höfen gefördert. In den Hochbehältern wird das Trinkwasser gespeichert. Im gesamten Versorgungsgebiet des Wasserwerkes Perlenbach befinden sich 21 Hochbehälter. Alle zusammen haben ein Fassungsvermögen von 17.022 m³, davon sind 1.696 m³ Wasser Brandreserve.

Aus dem Hochbehälter Mützenich wird mit Ausnahme von Höfen und Kalterherberg das gesamte Versorgungsgebiet in freiem Gefälle versorgt.
Von den Hochbehältern aus gelangt das Trinkwasser über die Haupt- und Ortsnetzleitungen an den Endverbraucher.

Technische Daten der Hochbehälter

HochbehälterInhalt m³davon BrandwassermüNNBaujahrSaniert
Raffelsbrand 240 120 540,00 1955  
Vossenack 160 80 467,20 1950  
Kleinhau 1.250 240 398,39 1969  
Zerkall 32 16 247,37 1971  
Gey 125 60 324,45 1956  
Bilstein 90 45 263,09 1934  
Höfen 400 120 597,84 1959 2011
Kalterherberg 300 100 595,62 1955  
Mützenich 6.000  0 628,65 2014  
Schmidt 400 120 485,77 1964 2011-2016
Roetgen 500 250 501,22 1956  
Woffelsbach 300 100 459,11 1960  
Rurberg 340 90 364,06 1960 2012
Dendenbom 85 40 424,66 1952 2009
Hammer 40 20 380,00 vor 1940  
Breiterscheid 260 130 492,90 1936  
Erkensruhr 200 90 394,00 1961  
Hasenfeld 2.000 0 316,00 1981 2015-2016
Hausen 150 75 266,93 1966  
Jägerhaus 4.000 0 584,05 1990  
Germeter 150 0 433,20 1960