Freitag, 25. Januar 2013

Gesundheitsamt der StädteRegion Aachen erteilt eingeschränkte Erlaubnis zur Durchführung von Trinkwasseruntersuchungen

Das Labor der Trinkwasseraufbereitungsanlage Perlenbach ist im Jahr 2012 von der DAkkS, Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Berlin, zur Erteilung einer Akkreditierung auditiert worden. Dies ist erforderlich, um weiterhin chemische, chemisch-physikalische und mikrobiologische Untersuchungen von Trink- und Rohwässern einschließlich der Probenahme als Prüflaboratorium durchführen zu können. Durch eine Akkreditierung sind die Analysen vom Gesundheitsamt der StädteRegion Aachen amtlich anzuerkennen. Mit der Akkreditierungsurkunde ist im 1. Halbjahr 2013 zu rechnen.

Im Zuge der Vorbereitung auf die Akkreditierung wurde dem Leiter der Aufbereitungsanlage, Herrn Elmar Hackling, durch das Gesundheitsamt der StädteRegion Aachen eine eingeschränkte Erlaubnis nach § 44 Infektionsschutzgesetz für Tätigkeiten mit Krankheitserregern erteilt. Diese Erlaubnis ermächtigt ihn, beim Wasserversorgungszweckverband Perlenbach Trinkwasseruntersuchungen zum Nachweis bzw. Ausschluss von Escherichia coli, Coliforme Bakterien, Enterokokken, Pseudomonas aeruginosa und Clostridium perfringens durchzuführen. Die eingeschränkte Erlaubnis bezieht sich auch auf die Untersuchung von Roh- und Spülwässern sowie für die Teilnahme an externen Qualitätssicherungsprogrammen.